Venice

Kalifornien, USA / 2003 / 2013 / 2014 / 2015 / 2016

Tummelplatz für Alternative, Straßenkünstler, Wahrsager, Artisten, Tattoo-Künstler, Musiker und Sportler. Eine vier Kilometer lange Bühne, auf denen man allerlei interessante und schräge Typen beobachten kann. Venice hat allerdings noch viel mehr zu bieten als nur den Beach Boardwalk.

Mit dem Fahrrad durch Venice

01 / Venice

Da wir nun schon fünf Mal in Los Angeles waren, haben wir uns beim sechsten Mal vorgenommen, Santa Monica und Venice etwas mehr Zeit zu widmem. Wir haben uns für ein paar Tage im Palihouse in Santa Monica eingemietet. Nicht nur ist das Palihouse ein wunderschönes, stylisches Boutique-Hotel, sondern es liegt auch noch perfekt und ruhig in einer Seitenstraße. Von hier aus sind es gerade einmal 5 Gehminuten, bis wir in der 3rd Street Promenade stehen bzw. in den angrenzenden Straßen gute Restaurants ansteuern können.
Das Tolle am Palihouse: Sie stellen uns coole Beach-Cruiser kostenlos zur Verfügung. Super! Wir satteln die Fahrräder und machen uns auf den Weg nach Venice.

Szenige Flaniermeile


02 / Abbot Kinney Boulevard

Um dem Verkehr auf der Ocean Ave zu entgehen, steuern wir durch die Parallelstraßen und folgen der 4th Street nach Süden, die später in die 4th Ave übergeht und schließlich in den Abbot Kinney Blvd mündet. Der Abbot Kinney Boulevard ist eine avantgadristische Flaniermeile mit den besten und modernsten Restaurants, Cafes, Bars und Boutiquen. Viel im Industrial-Design, mit gesunder und sehr kreativer Küche – wie zum Beispiel bei "The Butcher's Daughter", wo wir zu einem Lunch einkehren.

Boote satt!


03 / Marina Del Rey

Wir folgen dem Boulevard, bis wir rechts abbiegen und uns den fast mondänen Yachthafen Marina Del Rey ansehen. Die Gegend am Hafen ist eine Mischung aus mehrstöckigen Apartment-Komplexen und mehr als 5.300 beeindruckenden Booten, Schiffen und Jachten.

Wohnen wie in Venedig

04 / Venice Canals

Über die Pacific Ave erreichen wir als nächste Station den Venice Canal Historic District. Entlang der rechtwinklig angelegten Kanäle stehen wunderschöne Häuser direkt am Wasser, und die Kanäle sind überspannt mit kleinen Brücken. Autos? Fehlanzeige. Hier herrscht absolute Ruhe. Die Ruhe geht uns erst etwas verloren, als kein Geringerer als Sean Penn plötzlich direkt an uns vorbeiläuft! Eine nette Zugabe einer ohnehin sehr netten Wohngegend.

Bunt, schräg, schrill: der Venice Beach Boardwalk


05 / Venice Beach

Ab jetzt wird es bunt, schrill, und schräg. Wir radeln weiter Richtung Strand und erreichen den Venice Beach Boardwalk. Venice Beach, das wir vorher schon mehrfach besucht hatten, hat sich zu einem unseren Lieblings-Spots in Los Angeles entwickelt. In Venice Beach geht es weniger um den Strand: Es ist der Tummelplatz für Alternative, für Straßenkünstler, Wahrsager, Artisten, Tattoo-Künstler, Musiker und Sportler. Eine vier Kilometer lange Bühne, auf denen man allerlei interessante und schräge Typen beobachten kann, und die neben dem Boardwalk auch einen Skate-Park, mehrere Basketball-Courts und den berühmten Muscle Beach bietet. Hier hat schon Arnold Schwarzenegger trainiert, als er in den 80er Jahren nach Los Angeles kam.

Die Wände entlang des Boardwalk sind mit zahlreichen Graffitis verziert - immerhin ist die "Hall Of Fame" von Venice Beach in der Sprayer-Szene weltweit bekannt. Es gibt also viele Gründe, warum dieser Strandabschnitt so legendär ist!

Übrigens: Wenn du direkt hierher kommen möchtest, kannst du ganz einfach vom Santa Monica Pier am Strand entlang gehen. Hier führt ein ca. 3 Kilometer langer asphaltierter Weg vom Pier direkt zum Boardwalk, der geteilt ist: sowohl für Fußgänger, als auch für Fahrradfahrer.

Wir fahren diesen Weg in die entgegengesetzte Richtung zum Santa Monica Pier, unter ihm hindurch und vorbei an den kleinen Beach-Houses, die unterhalb des Palisades Parks direkt am Strand stehen. Nach einem kurzen Anstieg sind wir zurück in Santa Monica und geben glücklich unsere Bikes im Palihouse ab. Was für eine tolle Tour!

Unsere Route

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Was ist die Summe aus 2 und 9?
© 2018 Hendrik Breuer & Rebecca Breuer