Städtereise Los Angeles –
die Highlights in
der Stadt der Engel

Kalifornien, USA / 2003 / 2013 / 2014 / 2015 / 2016

Immer wieder hören wir, ein Besuch von Los Angeles würde sich nicht lohnen. Mit diesem Vorurteil möchten wir jetzt aufräumen! Los Angeles ist eine Stadt wie keine andere: Es ist die Unterhaltungs- und Filmhauptstadt der Welt, Tummelort der Schönen und Reichen, aber auch der Armen – auf jeden Fall sonnenverwöhnt und extrem lässig.

Wir waren bereits 6x in Los Angeles und kennen uns hier gut aus. Hier sind unsere Tipps für deinen unvergesslichen Los Angeles Citytrip!

Schluss mit Vorurteilen –
Diese Dimensionen erwarten
dich in Los Angeles!

01 / Intro

Ob City of Angels oder einfach L.A. – die Metropole an der US-amerikanischen Westküste hat viele Namen. Einige sagen, Los Angeles sei langweilig und lohne sich nicht. Wir können das ganz und gar nicht nachvollziehen. Mittlerweile waren wir 6x in Los Angeles und haben viele Stadtteile erkundet. Deshalb sagen wir: Schluss mit dem Vorurteil!

Okay, Los Angeles ist eine Mega-City, ein 1.200 Quadratkilometer großer Flickenteppich aus zahlreichen Städten und Gemeinden und dementsprechend sehr sehr weitläufig. Um dir mal eine Vorstellung von Dimensionen und Verkehr zu geben: Für den Weg von Santa Monica nach Hollywood kann es passieren, dass du bis zu drei Stunden brauchst (je nach Verkehr). Also kein Vergleich mit München oder Berlin. Apropos Verkehr: Der ist in Los Angeles die reinste Hölle! Die Interstate 5 oder die Interstate 405, welche Los Angeles von Norden nach Süden unterteilen, sind eine 6-spurige (!) Autobahn, die während der Rush Hour völlig verstopft.

In Los Angeles leben rund 12 Millionen Einwohner verschiedener Kulturen und Herkünfte. In kaum einer anderen Stadt in den USA ist die Spanne zwischen Arm und Reich so groß wie hier in L.A. Während in Stadtteilen wie Beverley Hills oder Bel Air die Superreichen leben, kämpfen südlich von Downtown (South Los Angeles) die Menschen ums Überleben. Doch in die Ghettos der Stadt, wie zum Beispiel Crenshaw oder Watts), wirst du dich nicht verirren – und solltest du auch nicht.

Erster Anlaufpunkt in Los Angeles:
Hollywood Boulevard

02 / Hollywood

Los Angeles wird in erster Linie mit Hollywood in Verbindung gebracht. Am Hollywood Boulevard versammeln sich typischerweise alle Touristen, denn hier befinden sich der berühmte Walk of Fame, das TLC Chinese Theatre (ehemals Mann Chinese Theatre) mit den Fuß- und Handabdrücken der größten Hollywood-Stars, sowie das Dolby Theatre, in dem jährlich die Oscars verliehen werden.

Doch weil Hollywood im näheren Umkreis noch viel mehr zu bieten hat als nur das, haben wir einen extra Reisebericht zu Hollywood geschrieben.

Die bekanntesten Clubs der Stadt:
Der Sunset Strip


03 / Sunset Boulevard

Nachdem wir Hollywood nun ausgiebig erkundet haben, geht es nun weiter nach Westen. Vom Hollywood Boulevard in Höhe des TLC Chinese Theaters fahren wir zwei Blocks nach Süden, und biegen nach rechts in den Sunset Boulevard ab. Was nun folgt, ist die coolste Art durch Los Angeles zu cruisen – und dabei einen guten Eindruck von der enormen Größe der Stadt zu bekommen. Außerdem ist es der direkte Weg nach Beverly Hills und Bel Air.

Der Abschnitt des Sunset Boulevards zwischen Hollywood und Beverly Hills ist besser bekannt als "Sunset Strip". Flankiert von riesigen Werbeplakaten der neuesten Filme und TV-Serien, beherbergt der Sunset Strip die bekanntesten Clubs von Los Angeles. Einer von ihnen ist der "Viper Room", eine Zeit lang im Besitz von Johnny Depp: Das kleine, schwarze Clubgebäude ist als skandalträchtiger Laden bekannt geworden. So brach der Schauspieler River Phoenix im Jahr 1993 hier nach einer Überdosis Drogen zusammen und verstarb wenig später. Vor allem aber ist der Viper Room einer der beliebtesten Konzertorte in Los Angeles.

Wir stoppen kurz am "Guitar Center Hollywood", einem der besten Gitarren-Shops der Stadt. Aber nicht, um ein Instrument zu kaufen, sondern um einen kurzen Blick auf den "Rock Walk of Fame" zu werfen – einer Miniaturausgabe des Mann's Chinese Theater. Hier haben allerhand Musiker ihre Hand- und Fußabdrücke im Zement hinterlassen.

Beverly Hills:
Das luxuriöse Los Angeles


04 / Beverly Hills

Der Sunset Boulevard führt uns im weiteren Verlauf nach Beverly Hills. Die kleinen konischen braunen Stadtschilder signalisieren uns: Ab jetzt wird es teuer. Wer es in L.A. «geschafft hat», wird aller Voraussicht nach in Beverly Hills wohnen und im Rodeo Drive, der teuersten Einkaufsstraße der Welt, shoppen gehen.

Am Beverly Hills Hotel mit dem markanten Schriftzug auf der Fassade stoppen wir kurz. Dieses Luxushotel war schon häufig Schauplatz in Filmen. Wir trauen uns, die Auffahrt hinaufzulaufen – doch bei dem Anblick der teuren Luxuskarossen und Sportwagen machen wir uns schnell wieder vom Acker. Genau gegenüber des Beverly Hills Hotel biegen wir in den North Beverly Drive ein und parken unser Auto am Beverly Gardens Park, der direkt am Santa Monica Boulevard liegt.

Links sehen wir das Rathaus von Beverly Hills, sowie das Beverly Hills Police Department – beide bekannt aus zahlreichen Hollywood-Filmen. Doch uns interessiert vielmehr der nun folgende Abschnitt des Rodeo Drive. Hier finden wir die teuersten und exklusivsten Geschäfte der Stadt: von Cartier über Louis Vuitton oder Chanel, sowie diverse Juweliere. Dementsprechend teuer sind auch hier wieder die Autos, die am Straßenrand parken. Das darsft du nicht verpassen!

Rundfahrt durch die exklusivsten Wohnviertel
 von Bel Air

05 / Bel Air

Hast du Lust auf noch mehr Luxus? Und hast du dich immer schon gefragt: Wie wohnen die Schönen und Reichen? Ohne Plan zu wissen, welcher Star wo wohnt, fahren wir einfach drauflos, um einen Blick auf die teuren Villen der Gegend zu werfen. Das geht hier völlig probpemlos: Vom Beverly Hills Hotel cruisen wir nach Norden, biegen hier und dort ab und staunen nicht schlecht, was hier für Häuser stehen.

Das Nobelviertel Bel Air setzt in Sachen Luxus und Prunk aber noch einen drauf! Um nach Bel Air zu kommen, folgen wir wieder dem Sunset Boulevard nach Westen und sehen rechter Hand das große, schwarze, schmiedeeiserne Tor von Bel Air. Es ist geöffnet, also fahren wir einfach hindurch und cruisen hier durch die Straßen. Uns stockt der Atem, die Grundstücke sind top gepflegt, die Bäume und Grünflächen wie mit der Nagelschere geschnitten. Auch wenn viele Häuser sehr gut abgeschirmt vor unseren neugierigen Blicken sind, gelint immer mal wieder ein Blick durch eine Hecke oder einen Zaun. Die Ausmaße der Villen hier sind enorm. Unfassbar, wieviel Geld manche Menschen doch haben!

Die Sehenswürdigkeiten in
Downtown Los Angeles

06 / Downtown
Disney Concert Hall

Der größte Eye-Catcher in Downtown Los Angeles ist zweifelsohne die Disney Concert Hall. Die ästhetische, moderne Architektur der Disney Concert Hall mit ihren geschwungenen und fließenden Formen ist ein Meisterwerk des Star-Architekten Frank O. Gehry. Ein besonderer Hingucker ist die Concert Hall vor allem dann, wenn die Sonne für mächtige Reflektionen in der Edelstahl-Fassade sorgt. Angrendzende Unternehmen wie zum Beispiel die Los Angeles Times haben sich schon mehrfach über die störenden Reflektionen beschwert.

Grand Central Market

Ein kulinarisches Highlight in Downtown Los Angeles ist der Grand Central Market. Der größte Markt der Stadt bietet seit 1917 exotische Waren an. An den Essensständen in der altehrwürdigen Markthalle finden wir zwischen Tacos und Grillhähnchen auch Lammköpfe und Bullenhoden. Im Ernst: Der Grand Central Market bietet teilweise ausgefallene Food-Konzepte für jeden Geschmack. Wir sind begeistert (und ganz schön satt!).

Bradbury Building

Schräg gegenüber vom Grand Central Market in Downtown Los Angeles steht das Bradbury Building, eines der ältesten Gebäude in Los Angeles. Von außen ist das Gebäude eher unspektakular mit seinem roten Sandstein, aber als wir das Gebäude betreten, staunen wir nicht schlecht: Ein alter Fahrstuhl, viel Holz und verzierte Geländer versetzen uns zurück in die Gründerjahre von Downtown Los Angeles – der Zeitgeist von vor 120 Jahren ist deutlich spürbar!

Union Station

Nur ein paar Blocks nach Norden, direkt vor dem Los Angeles River, lohnt sich ein Besuch der Union Station. Den berühmtesten Bahnhof von Los Angeles erkennen wir aus zahlreichen Spielfilmen, vor allem aber beeindruckt uns die Architektur. Es ist ein wahres Schmuckstück im Missionsstil, mit dem Glanz alter Zeiten. Der 1939 erbaute Bahnhof, ausgelegt mit Marmorböden und überzogen von kathedralenartigen Decken, versprüht ein einmaliges Flair. Wir setzen uns erstmal und beobachten eine halbe Stunde lang Menschen.

Arts Disctrict –
Das neue hippe Künstlerviertel


07 / Arts Disctrict

Südöstlich der Union Station liegt der Arts Disctrict. Zwischen der East 1st und 7th Street gelegen und nach Osten durch den Los Angeles River begrenzt, ist der Arts District eines der neubelebten Viertel von Los Angeles. Mit flüchtig renovierten Fabrikhäusern und industriell anmutenden Künstlerlofts. Beim Spaziergang durch das Viertel stöbern wir durch die Galerien, Studios und Boutiquen. Eine absolute Design-Hochburg, die allerdings auch gesalzene Preise aufruft. In einem der coolen Cafés lassen wir uns nieder und genießen das bunte Straßenbild. Überall prangen Murals, Grafittis und andere Wandverzierungen, die dem Arts District seinen unverwechselbaren und authentischen Charakter verpassen.

Shoppen und Strand in Santa Monica

08 / Santa Monica

Im Westen grenzt Los Angeles an den Pazifik. Dieser Stadtteil heißt Santa Monica – streng genommen eine eigene Küstengemeinde, die fließend in Los Angeles übergeht. Hauptanziehungspunkte in Santa Monica sind das europäisch anmutende Zentrum (perfekt zum Shoppen), der lange und breite Strand sowie der Santa Monica Pier. Von hier lohnen übrigens auch Abstecher nach Pacific Palisades und Malibu. Wir haben Santa Monica aufgrund der Menge an Details einen eigenen Reisebericht Santa Monica gewidmet, den du nicht verpassen solltest. Santa Monica ist nämlich ein weiteres Highlight von Los Angeles!

Bunt und schrill, oder hipp und lässig –
das ist Venice Beach

09 / Venice Beach

Venice Beach ist ein Tummelplatz für Alternative, Straßenkünstler, Wahrsager, Artisten, Tattoo-Künstler, Musiker und Sportler. Auf dem vier Kilometer langen Beach Boardwalk, der direkt an den Santa Monica Beach anschließt, findest du allerlei interessante und schräge Typen. Doch Venice hat noch mehr zu bieten: Wie wäre ein Abstecher zum "Klein-Venedig" von Los Angeles, den Venice Canals? Oder ein Spaziergang über den coolen Abbot Kinney Boulevard mit all seinen Hippster-Restaurants und Boutiquen? Wie auch im Fall von Santa Monica, haben wir Venice Beach einen eigenen Bericht gewidmet.

Highlight für Film-Fans:
Besuch in den Filmstudios

10 / Hollywood Filmstudios

Los Angeles und damit Hollywood sind das Mekka des Films. In dieser Stadt werden die größten Blockbuster produziert, hier sitzen die größten Filmproduktionsgesellschaften, und hier leben die meisten Stars Tür an Tür. Wenn du dich nur halbwegs für Filme interessierst, solltest du dir einen Besuch der Studios nicht entgehen lassen. Informiere dich in unserem Bericht über die Filmstudios, was dich in welchem Studio erwartet und welches sich am meisten lohnt. Film ab!

Unsere Route

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte addieren Sie 3 und 8.
© 2019 Hendrik Breuer & Rebecca Breuer