Québec

Kanada / 2013

Auf einem Roadtrip durch das amerikanische New England machen wir einen Abstecher nach Québec im Osten Kanadas. Die europäischste Stadt Nordamerikas mit ihrer Unter- und Oberstadt ist ein kleines Juwel am St.-Lorenz-Strom. Ein Kurzbericht …

Ein kurzer Abstecher nach Québec

Im Vergleich zu Toronto oder Kanada ist Québec eine sehr übersichtliche Stadt – und vermutlich die europäischste aller Städte in Nordamerika. Sie hat noch eine intakte Stadtmauer, die die Altstadt umschließt. Besonders markant dort oben ist das Château Frontenac, heute ein Hotel und von fast jedem Punkt in der Stadt sichtbar. Am südlichen Ende der Oberstadt liegt die Zitadelle von Québec - ein guter Punkt, um sich einen Überblick über die Stadt und den Sankt-Lorenz-Strom zu verschaffen.

Zentraler Platz der Unterstadt ist der Place Royale mit seiner Kirche Notre Dame des Victoires. Mit einer kleinen Zahnradbahn, der Funiculaire du Vieux-Québec, überwinden die Québecois den Höhenunterschied zwischen Unter- und Oberstadt. Aber es gibt auch zahlreiche Treppen und Straßen für die Sportlichen.

Die alten Gemäuer, die Atmosphäre und der Flair der verwinkelten Gassen in der Stadt wirken so europäisch, dass wir den Eindruck bekommen, mitten in Frankreich zu sein.

Unsere Route

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte rechnen Sie 6 plus 3.
© 2018 Hendrik Breuer & Rebecca Breuer