Brügge

Belgien / 2013 / 2015 / 2016

Die Altstadt von Brügge, umgeben von Wallanlagen und durchzogen von dutzenden Kanälen, bietet eine romantische Innenstadt mit mittelalterlichen Giebelhäusern und urigen Gassen. Kein Wunder, dass wir uns in diese Stadt verliebt haben.

 

Brügge sehe und sterben

Die Überschrift dieses Beitrags stammt vom Titel des Films mit Colin Farrell – allerdings geht es uns nicht so, dass wir in Brügge sterben wollten … sondern vielmehr, dass Brügge sterbensschön ist!

Mit seinen verschlungenen Gässchen und den romantischen Grachten ist Brügge eine unwahrscheinlich schöne Stadt: Die historische Innenstadt, deren Grundstein vor mehr als 1.000 Jahren gelegt wurde, ist noch sehr gut erhalten, denn sie wurde nie durch Kriege oder Brände komplett zerstört. Die Altstadt mit ihren Wallanlagen, auf denen sich Windmühlen befinden, ist von Kanälen umgeben. Vor allem abends, wenn die romantischen Giebelhäuser, die den Grote Markt umgeben, angestrahlt werden, ist der Marktplatz ein attraktives Ausflugsziel. Es hat also gute Gründe, warum der mittelalterliche Stadtkern von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt wurde. Brügge hat nämlich noch viel mehr zu bieten als nur seine Schokolade und Pralinen.

Unser liebster Ort in Brügge: das Café Rose Red. Hier gibt es reichlich Craft Beer, und hier trifft man immer wieder nette Menschen.

Unsere Route

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte rechnen Sie 9 plus 2.
© 2018 Hendrik Breuer & Rebecca Breuer