Hollywood-Sign

Die besten Aussichts-Spots

Die berühmten Buchstaben sind das Wahrzeichen von Hollywood – Was wäre ein Los Angeles Trip, ohne das legendäre Hollywood-Sign gesehen zu haben? Wir zeigen dir verschiedene Möglichkeiten, wie du so dicht wie möglich heran kommst und von wo aus du den besten freien Blick hast.

Die Geschichte des Hollywood-Signs

Hintergrundwissen

Eine Maklerfirma hatte 1923 den Schriftzug „Hollywoodland“ in den Hollywood Hills aufgestellt, um für den Kauf von Grundstücken in dieser damals öden Gegend zu werben. Eigentlich sollte die Installation nur vorübergehend sein, doch die Buchstaben wurden schnell ein Symbol für den aufstrebenden Filmstandort Hollywood. Das ist auch der Grund, warum 20 Jahre später das „Land“ aus dem Schriftzug entfernt wurde und seitdem nur noch „Hollywood“ zeigt.

Griffith Observatory

Möglichkeit Nr. 1


Wenn du schon gerade beim Griffith Observatory bist, dann drehe dich einfach nur mal um: Direkt hinter dir, oberhalb der Hollywood Hills, hast du einen Super Blick auf die 14 Meter hohen Letter. Leider hatten wir am Tag dieser Fotoaufnahme kein gutes Wetter – bei Sonnenschein wirkt das Sign natürlich wesentlich besser!

North Hollywood, Canyon Drive

Möglichkeit Nr. 2

Biege von der Franklin Ave in den Canyon Drive ein, an der Ecke mit Gelson’s Supermarket. Einfach ein Stück den Canyon Drive hinauffahren, dann blickst du geradeaus zwischen den Häusern hindurch genau auf das Hollywood-Sign.

Hollywood Park, Canyon Lake Drive

Möglichkeit Nr. 3

Der Hollywood Park oberhalb des Hollywood Reservoir ist ein kleiner Park für Hunde. Hier entlang dreht sich der Canyon Lake Drive nach oben in die Berge. Folge der Kurve um den Park, direkt oberhalb des Parks hast du den besten und dichtesten Blick auf das Hollywood-Sign.

Hiking zum Hollywood-Sign

Möglichkeit Nr. 4


Wir kennen drei unterschiedliche Routen zum Sign. Der vermutlich beste Trail (nicht kürzeste Trail) beginnt am Ende des Canyon Drive (siehe Möglichkeit Nr. 2). Sobald der Canyon Drive im Griffith Park endet, stehst du vor einem verschlossenen Tor. Das Auto kannst du auf dem winzigen Parkplatz abstellen (sofern du Glück hast und einen freien Platz findest). Einfach dem Weg bzw. den anderen Hikern folgen. Hin und zurück sind es ca. 10 Kilometer, für die du mindestens 3 Stunden brauchen wirst.

Unsere Route

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte addieren Sie 9 und 5.
© 2018 Hendrik Breuer & Rebecca Breuer